Impresso Media Monitoring of the Past - Call for associated reasearchers

Impresso Media Monitoring of the Past is a FNS Synergia project which consists of an interdisciplinary team of historians, computational linguists, engineers and designers based in Luxembourg and Switzerland. The Impresso project is looking for associated researchers working in History, Digital Humanities, Media studies and related fields to work with us on the development of novel tools for the study of historical newspapers.

The project is currently building up a corpus of Swiss, German, Luxembourgish, French and Belgian newspapers starting from the mid-19th century. This corpus will be available for associated researchers until the end of the project in 2020.

Weiterlesen

Interaktive Visualisierung zur schweizerischen Anstaltslandschaft 1933-1980

In welchen Schweizer Anstalten wurden Menschen ohne Gerichtsurteil weggesperrt? Die Unabhängige Expertenkommission (UEK) Administrative Versorgungen zeigt anhand von interaktiven Visualisierungen verschiedene Aspekte der Anstaltslandschaft zur administrativen Versorgung in der Schweiz (1933–1980). Der Beitrag bespricht, welche Quellen für diese Untersuchung vorliegen, wie diese Anstaltslandschaft aussah und wie Behörden und Anstalten auch über Kantonsgrenzen hinaus miteinander in Verbindung standen.


Weiterlesen

Neue Datenbank Repertorium Academicum Germanicum ist online

Das Repertorium Academicum Germanicum (RAG) ist ein Forschungsprojekt, das die biografischen, sozialen und kulturellen Daten der universitären Gelehrten des Alten Reiches bis 1550 in einer Datenbank erfasst und auswertet.

Zu rund 56.000 Gelehrten stehen nun alle erfassten biographischen Daten zur Recherche bereit. Mögliche Filter bei der Suche sind derzeit "Personenname", "Herkunftsort zum Zeitpunkt der Promotion" sowie "Promotionsgrad" - diese werden bei Zeiten aber noch ergänzt.

Weiterlesen

Rapport final du FNS sur l'impact de l'Open Access sur les monographies

Après quatre ans de travaux, le FNS vient de publier le rapport final du projet OAPEN-CH. Ses conclusions sont sans appel: l'Open Access accroît la visibilité des monographies scientifiques ainsi que leur utilisation, tout en restant sans effet sur les ventes d'exemplaires imprimés. Ces conclusions se basent sur une étude empirique effectuée en partenariat avec douze maisons d'édition et basée sur le suivi de 105 monographies.

Le rapport, qui contient également des données intéressantes sur les coûts de production des monographies scientifiques, ainsi que sur les ventes de livres imprimés, est disponible au téléchargement sur le site du FNS.


Weiterlesen

De rileggere: recensioni in Italiano

La banca dati delle recensioni di infoclio.ch offre l'accesso online a recensioni già pubblicate in riviste associate, fra le quali l'Archivio Storico Ticinese. Fra le tanti disponibili, eccone tre da riscoprire.

Simona Boscani Leoni: Rezension zu: Die Geschichte der Schweiz a cura di Georg Kreis, Basel, Schwabe Verlag, 2014.


Luigi Lorenzetti: Recensione di: Orazio Martinetti: Fare il Ticino. Economia e società tra Otto e Novecento, Locarno, Dadò, 2013.
LINK



Sonia Castro: Recensione di: Paolo Barcella: Venuti qui per cercare lavoro. Gli emigrati italiani nella Svizzera del secondo dopoguerra, Bellinzona, Fondazione Pellegrini, Canevascini, 2012.
LINK


Weiterlesen

Compte rendu: L'enclos des Lumières. Essai sur la culture littéraire en Suisse romande au XVIIIe siècle

Timothée Léchot (Universités de Bâle et de Berne) a recensé le livre de François Rosset, L'enclos des Lumières. Essai sur la culture littéraire en Suisse romande au XVIIIe siècle.

La recension est librement accessible sur infoclio.ch.

François Rosset, L'enclos des Lumières. Essai sur la culture littéraire en Suisse romande au XVIIIe siècle, Chêne-Bourg, Georg Editeur, 2017.


Weiterlesen

Relaunch Historische Statistik der Schweiz

Die Historischen Statistik der Schweiz Online (HSSO), das Datenbankprojekt der Schweizerischen Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, wird in einer benutzerfreundlichen Gestaltung neu lanciert


Weiterlesen

Neuerscheinung: Schweizer Migrationsgeschichte - Von den Anfängen bis zur Gegenwart

Soeben ist im hier+jetzt-Verlag André Holensteins, Patrick Kurys und Kristina Schulzes umfassendes Buch zur Schweizer Migrationsgeschichte erschienen:

Weiterlesen

Rezension: Zwischen Propaganda und Unterhaltung. Das Kino in der Schweiz zur Zeit des Ersten Weltkriegs

Jessica Berry (Universität Zürich) hat Adrian Gerbers Buch Zwischen Propaganda und Unterhaltung. Das Kino in der Schweiz zur Zeit des Ersten Weltkriegs rezensiert.

Die Rezension ist frei und online zugänglich auf HSozKult und infoclio.ch.

Weiterlesen

Diplomatische Dokumente der Schweiz: Der 26. Band ist erschienen!

Der neue Band der Diplomatischen Dokumente der Schweiz ist erschienen.

Band 26 (1973–1975) dokumentiert die zunehmende Bedeutung multilateraler
Lösungen in den schweizerischen Aussenbeziehungen: die Folgen der Ölkrise intensivieren den Regelungsbedarf insbesondere im Währungs- und Energiebereich und bedingen für die Schweiz eine Lockerung der Neutralitätsauslegung. Im Januar 1973 wird der fixe Wechselkurs des Frankens aufgegeben. Auch die Asylpolitik und die Ausländerpolitik werden auf den Prüfstand gestellt. In der Europapolitik steht die Schweiz nach der Erweiterung der EG vor grossen Herausforderungen und ratifiziert 1974 die Europäische Menschenrechtskonvention. Schliesslich markiert die Unterzeichnung der KSZE-Schlussakte am 1. August 1975 in Helsinki einen Meilenstein für die schweizerische Aussenpolitik.

Weiterlesen

Seiten

 abonnieren