Das Schweizer Fachportal für die Geschichtswissenschaften

SYSTEM RESET. Werkzeuge für eine bessere Arbeitswelt

6. März 2021 bis 17. Oktober 2021 Add to calendar
Ausstellung

Im Frühjahr 2020 trifft Covid-19 eine Welt, die globalisiert, verflochten, extrem arbeitsteilig und mobil ist. Die Pandemie fordert die Wirtschaft heraus, die Gesellschaft, den Menschen. Wie alle Krisen legt sie Bruchstellen offen, die sich in vorangegangenen Entwicklungen herausgebildet haben. Wunde Punkte im Privaten genauso wie bei der Arbeit. Und jetzt? Haben wir die Wahl! Wir können vom Anknüpfen an die vertraute Vorkrisenzeit träumen, von der alten «Normalität». Oder wir wählen den Blick nach Vorne und fragen uns: Was wäre eine bessere Arbeitswelt – und welche Tools braucht es, um Zukunft zu schaffen?

System Reset lädt dazu ein, in den letzten Monaten gesammelte Trouvaillen aus der Corona-Zeit zu betrachten und neu zu ordnen: von der Frage, wer die Spargeln sticht, wenn die Polen weg sind, bis zu schmutzigen Tricks fürs Homeoffice. Die interaktive Installation weitet das Blickfeld zudem mit historischen Schlaglichtern. Sie legt Spuren zurück zu vergangenen Wendezeiten wie Weltkriegen und industriellen Revolutionen, präsentiert lokale Beispiele von Innovationen im Verlaufe der Geschichte. Und sie leitet die Besucher*innen letztlich vom Wissen ins Wollen, führt vom Wollen ins Wirken. In der Werkstatt, wo nach Wunsch Tools für eine bessere Arbeitswelt gestaltet und mitgenommen werden können.

Organisiert von: 
Historischer Vereins Winterthur (HVW)

Veranstaltungsort

Museum Schaffen
Lagerplatz 9
8400
Winterthur

Zusätzliche Informationen

Kosten

0.00 CHF