Das Schweizer Fachportal für die Geschichtswissenschaften

Doppelte Aufrüstung: Putins Krieg und die Schweiz

30.11.2022 - 20:00 Add to calendar
Podiumsdiskussion
Vortrag

Referat von Josef Lang

Putin hat die Ukraine überfallen, weil er sie als Teil des grossrussischen Imperiums betrachtet. Obwohl sein grossrussischer Chauvinismus bekannt war, wurde seine Armee mit Geldern und Dual-Use-Gütern aus der Schweiz alimentiert. Die Kreise, die Putin Beihilfe bei der Aufrüstung leisteten, nützen nun deren Folgen aus, um die Schweiz aufzurüsten.

Wie solidarisieren wir uns mit der Ukraine und der russischen Antikriegsbewegung? Wie bekämpfen wir bei uns die Erhöhung der Militärausgaben, die Annäherung an die Nato, die Remilitarisierung der Köpfe? Wie vermitteln wir, dass die Klimaerhitzung das weitaus grösste Risiko für Westeuropa und die Welt ist?

Zur Person
Josef Lang ist Historiker, alt Nationalrat der Alternativ-Grünen Zug und GSoA-Vorstand.

Organisiert von: 
Denknetz

Veranstaltungsort

Palace
Blumenbergplatz
9000
St. Gallen

Kontakt

Zusätzliche Informationen

Kosten

0.00 CHF

Anmeldung