Das Schweizer Fachportal für die Geschichtswissenschaften

CfP: Geschichte, Stand und Zukunft der Kriminologie in der Schweiz

30.08.2023 - 09:30 Add to calendar
Call for papers

Ein Projekt zum 50-jährigen Bestehen der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Kriminologie

Die Schweizerische Arbeitsgruppe für Kriminologie (SAK) wurde 1974 gegründet. Seit ihrer Gründung hat sie sich zum Ziel gesetzt, die Kriminologie als Forschungsgebiet und Lehrfach durch die Organisation eines jährlichen Kongresses, die Veröffentlichung von Tagungsakten und die semestrige Herausgabe einer Zeitschrift zu fördern. Ihre Konferenzen und Publikationen sind zu einem Forum für den Austausch zwischen Forschenden der Kriminologie und PraktikerInnen des Strafrechts aus der ganzen Schweiz sowie mit KriminologInnen in In- und Ausland geworden. Zudem pflegt die SAK Beziehungen zu Partnerorganisationen im Inland und zu kriminologischen Vereinigungen im Ausland.

Zu ihrem 50-jährigen Bestehen setzt die SAK bis Mitte 2024 ein ambitiöses Projekt um. Ziel ist es, ein Referenzwerk zu Geschichte, Stand und Zukunft der Kriminologie in der Schweiz zu veröffentlichen. Neben eingeladenen WissenschafterInnen, die sich mit einem von sieben Referenzthemen (Geschichte der Schweiz. Arbeitsgruppe für Kriminologie; Geschichte der Kriminologie; Entwicklung der Kriminalität; Wandel der Kriminalpolitik; Veränderung der Ausbildung von Kriminologen; Innovationen in den Forschungsmethoden der Kriminologie; Zukunft der Kriminologie) befassen, deren Behandlung wir für unabdingbar halten, wurden Beiträge von einer Vielzahl von kriminologisch tätigen Fachleuten erbeten.

Durch diesen Aufruf laden wir weiter alle interessierten Personen ein, an diesem gemeinsamen Analysevorhaben zur Kriminologie in der Schweiz mitzumachen und einen Beitrag einzusenden. Welches auch immer Ihr Thema ist, es wäre wichtig, dass sich Ihr Aufsatz mit Forschung, Lehre und Praxis der Kriminologie in der Schweiz befasst und wenn immer möglich den Stand der schweizerischen Forschung behandelt. Der Umfang der Beiträge ist auf maximal 8 Seiten (d. h. max. 25’000 Zeichen) begrenzt. Wir sind Ihnen für die Zusendung einer Information zum vorgesehenen Thema über info@kriminologie.ch dankbar. Letzter Abgabetermin für den Beitrag ist der 30. August 2023.

Nach einer Gegenlese durch die Arbeitsgruppe 50 Jahre SAK, werden alle Beiträge formatiert und als ein von Helbing Lichtenhahn verlegtes, ISBN-verzeichnetes e-Book auf der website der SAK veröffentlicht.

Ausgehend von den veröffentlichten Beiträgen wird die SAK eine Auswahl treffen, um damit voraussichtlich im Frühjahr 2024 eine Jubiläumstagung zu den bedeutenden, aktuellen, und allenfalls umstrittenen Themen zu organisieren. Schliesslich ist geplant, eine möglichst umfassende, aktuelle Synthese zur Kriminologie in der Schweiz in Buchform herauszugeben.

Erläuterungen zum Projekt finden Sie unter: Arbeitsgruppe 50 Jahre SAK.

Organisiert von: 
Schweizerische Arbeitsgruppe für Kriminologie (SAK)

Kosten

0.00 CHF