Mehr als 3000 Fotografien von Annemarie Schwarzenbach frei verfügbar!

Annemarie Schwarzenbach, heutzutage vor allem bekannt als Schriftstellerin und Reporterin, war auch Fotografin und selber fotografische Ikone. Zu ihrem 75. Todestag am 15. November 2017 hat die Nationalbibliothek über 3000 Fotografien aus dem Bestand des Schweizerischen Literaturarchivs online gestellt. Es handelt sich vorab um Reisebilder, die Schwarzenbach in den 1930er und 1940er Jahren in Europa, Afrika, Amerika und Asien aufgenommen hat. Das Bildmaterial steht unentgeltlich auf Wikimedia Commons zur Verfügung.


Read more

Mise en ligne des archives de Canal 9 (1984-2005)

Canal9 / Kanal9 est « la » télévision régionale valaisanne, fondée en 1984. Un projet de sauvegarde de la Médiathèque Valais et de Canal9, soutenu par l’Office fédéral de la communication (OFCOM) et de l’Association pour la sauvegarde de la mémoire audiovisuelle suisse (Memoriav), a permis de numériser et mettre en ligne les archives de la chaîne.

Read more

e-Dossier: 100 Jahre Russische Revolution

Zehn Jahre Schweizer Geschichte gehen online (1950-1959)

Die Schweizer Filmwochenschau zählt zu den wichtigsten audiovisuellen Beständen der Schweiz. Zum Welttag des audiovisuellen Erbes am 27.10. publizieren Memoriav, die Cinémathèque suisse und das Schweizerische Bundesarchiv alle Ausgaben der 50er Jahre in Deutsch, Französisch und Italienisch auf memobase.ch und swiss-archives.ch.

Read more

Neue digitale Publikation: La Suisse existe - La Suisse n'existe pas

La Suisse existe - La Suisse n'existe pas
Gesammelte Berichte zur Veranstaltungsreihe der SAGW und ihrer Mitgliedgesellschaften im mehrfachen Jubiläumsjahr 2015 über die Frage nach der Identität der Schweiz. Auf der eigens dafür gestalteten Website La Suisse n'existe pas sind die Berichte jeder Veranstaltung aufgeschaltet, auf der Webseite SAGW sind zu einzelnen Veranstaltungen Blog-Einträge verfügbar und in den SAGW-Bulletins erschienen gekürzte Fassungen der Berichte.

Read more

Neuerscheinung: Nach Feierabend – Zürcher Jahrbuch für Wissensgeschichte, Band 13

Soeben ist die neueste Ausgabe des Zürcher Jahrbuchs für Wissensgeschichte Nach Feierabend zum Thema Der kalte Krieg. Kältegrade eines globalen Konflikts erschienen:

Der »Kalte Krieg« wurde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zur geläufigen Beschreibung der Pattsituation zwischen den beiden Supermächten USA und UdSSR. Obschon die Forschung hierzu in den letzten Jahren neues Terrain erschlossen hat, wurde der semantische Kern des Konflikts – die Metapher der Kälte – bisher kaum ausgelotet. Das aktuelle Jahrbuch versucht, diese Lücke zu schließen, indem es die Frage stellt, wie die Kälte in unterschiedlichen militärischen, politischen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen des Kalten Krieges mobilisiert wurde und damit zum tatsächlichen und imaginierten Konflikt beitrug.

Read more

Primo numero della rivista Umanistica digitale

L'Associazione italiana per l'informatica umanistica e la cultura digitale (AIUCD) pubblica il primo numero della sua nuova rivista Umanistica Digitale. Questo primo numero, oltre all'editoriale di presentazione, ospita una selezione di articoli derivati dagli interventi al convegno AIUCD2015 (Torino).

Read more

Project launch: League of Nations in the Digital Age

The archives of the League of Nations (1920-1946) contain three kilometers of documents, housed at the UN Library in Geneva.

Read more

Call for papers: Nouvelles recherches sur l'histoire du sport en Suisse

La nouvelle association suisse d'histoire du sport organise sa première conférence sur le thème "Nouvelles recherches sur l'histoire du sport en Suisse. Institutions, cultures et traditions."

Read more

Pages

Subscribe to