The Swiss portal for the historical sciences

Neues Heraldik-Modul auf «Ad fontes»

«Ad fontes» bietet neu auch ein Heraldik-Modul: Im Tutorium werden Grundkenntnisse über die Ursprünge von Wappen, ihr Aufbau, die Quellen der Heraldik sowie die Kunst des Blasonierens vermittelt. Die interaktiven Übungen fokussieren vor allem auf die Fachtermini der Heraldik und die kunstgerechte Blasonierung von Wappendarstellungen. Im Entstehen ist im Weiteren auch eine Crowdsourcing-Plattform für die Erkennung und Beschreibung von Wappendarstellungen.

Das Modul wurde von Julian Miguez, Prof. Dr. Christof Rolker und Franziska Decker am Historischen Seminar der Universität Zürich und am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Bamberg für «Ad fontes» entwickelt.

«Ad fontes» ist ein digitales Lernangebot der Universität Zürich und bietet allen Interessierten eine Einführung in den Umgang mit Quellen im Archiv. Die Module zu Handschriften aus dem 14.-19. Jahrhundert, historischen Fotografien, Münzen, lateinischen, nordistischen und germanistischen Quellen sowie weiteren historischen Feldern bieten jeweils Grundlagen zur Quellenauswertung, Übungen zum Einordnen, Datieren und Transkribieren von Quellen sowie interaktive Aufgaben zur Recherche in Archiven. «Ad fontes» ist frei zugänglich.

Bild: Zürcher Wappenrolle (Ausschnitt), 1340. Online: Wikimedia Commons