1-2 Anschubfinanzierungen PostDoc

Das Historische Institut der Universität Bern schreibt insgesamt vier Anschubfinanzierungen für am Beginn stehende Doktoratsprojekte (je nach Bewerbungslage 2-3) sowie Postdoc- oder Habilitationsprojekte (je nach Bewerbungslage 1-2) aus (50% Promotions- bzw. Assistenzstelle).

1-2 Anschubfinanzierungen PostDoc, 50%

Aufgaben
Anstellungsdauer 1.1.-30.10.2019

Die Anstellung dient der Vorbereitung eines Forschungsantrags, der beim Schweizerischen Nationalfonds oder einer anderen Forschungseinrichtung eingereicht werden soll. Die Anstellung soll am 1. Januar 2019 angetreten werden. Ihre regelmässige Anwesenheit in Bern wird ebenso erwartet wie die Durchführung einer Lehrveranstaltung für Bachelorstudierende im Frühlingssemester 2019. Für die Zeit vom 1. November bis 31. Dezember 2019 besteht eventuell eine Verlängerungsoption.

Anforderungen
Voraussetzung für die Bewerbung ist ein Doktorat in Geschichtswissenschaften. Es bestehen keine Vorgaben hinsichtlich Epoche, regionaler oder thematischer Ausrichtung.

Kontakt
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf (mit Veröffentlichungsliste), einer Skizze des Forschungsvorhabens (4-5 Seiten), welches auch Angaben zum geplanten Fördergefäss bzw. den geplanten Fördergefässen enthalten soll, und einer Kopie des Promotionszeugnisses (alles in einer gemeinsamen pdf-Datei) bis zum 17. September 2018 zuhanden von Prof. Dr. Christian Büschges an Keith Cann-Guthauser (keith.cann@hist.unibe.ch). Fügen Sie Ihrer Nachricht bitte zusätzlich eine Arbeitsprobe in Aufsatzlänge (ca. 20-25 Seiten) in einer separaten pdf-Datei bei.

Datore di lavoro: 
Historisches Institut, Universität Bern
Tempo di lavoro: 
50%
Sede di lavoro: 
Bern
Data di scadenza: 
17. Settembre 2018