Volkswirtschafter/in oder Wirtschaftshistoriker/in

Das Bernisches Historisches Museum ist eines der bedeutendsten kulturhistorischen Museen der Schweiz. Seine Sammlungen zur Geschichte, Archäologie sowie Ethnografie umfassen rund 500’000 Objekte von der Steinzeit bis zur Gegenwart und aus Kulturen aller Erdteile. In den 10 Dauerausstellungen werden die Highlights aus den Sammlungen gezeigt. Das integrierte Einstein Museum stellt Leben und Werk des Physikers in den Kontext der Weltgeschichte. In der grosszügigen Ausstellungshalle werden regelmässig Wechselausstellungen präsentiert.

Für die Schweizerische Nationalbank konzipiert und realisiert das Bernische Historische Museum per Ende 2021 in der Berner Innenstadt eine Ausstellung zu den Themen Geld, Geldpolitik und Zentralbanken. Für dieses Projekt suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung

eine/n Volkswirtschafter/in oder Wirtschaftshistoriker/in.

In dieser Funktion tragen Sie massgeblich zur Entstehung einer innovativen und langfristig attraktiven Ausstellung und Besucherattraktion für ein breites Publikum bei und zeichnen dabei für die Inhalte verantwortlich. Sie sind direkt dem Museumsdirektor unterstellt und führen eine/n wissenschaftliche/n Assistentin/en.

Ihre Hauptaufgaben
• Erstellen eines inhaltlichen Grobkonzepts und anschliessend eines Detailkonzepts (inkl. Überlegungen zur Narration und Dramaturgie)
• Sicherstellen des Informationsflusses und der Zusammenarbeit betreffend Erarbeitung der Inhalte mit verschiedenen internen Organisationseinheiten und externen Partnern
• Planung und Durchführung von Vorabevaluationen (Fokusgruppe, Testmodule usw.)
• Durchführen von Objektrecherchen
• Verfassen von Ausstellungstexten und Texten für Ausstellungsmedien
• Begleitung der Realisierung der Besucherattraktion/Ausstellung

Ihr Profil
Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (vorzugsweise Doktorat) in Volkswirtschaft oder Wirtschaftsgeschichte mit vertiefter Kenntnis des jeweils anderen Gebiets ist Voraussetzung für eine Bewerbung. Weiter verfügen Sie über ein solides und breites kulturhistorisches Wissen und über gute Kenntnisse im Gebiet der Geldpolitik. In Ihrer bisherigen Berufskarriere konnten Sie Ihre konzeptionelle Stärke bereits unter Beweis stellen. Mit den Spezifika einer Kulturinstitution sind Sie vertraut und schätzen den Austausch (D, F, E) mit Personen aus Kultur und Wirtschaft. Sie können auch quer denken und lassen sich gerne auf Neues und Unkonventionelles ein. Sie haben die Fähigkeit, komplexe Inhalte für ein breites Publikum zu vermitteln und schreiben gerne und gut (D). Ihre guten analytischen, organisatorischen und methodischen Fähigkeiten sowie Ihr Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen runden Ihr Profil ab.

Bewerbung
Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 2. Juli 2018 an:
Bernisches Historisches Museum, Martin Mütschard, Personalverantwortlicher, Helvetiaplatz 5, Postfach 149, CH-3000 Bern 6, bewerbung@bhm.ch

Employeur: 
Bernisches Historisches Museum
Taux d'occupation: 
100%
Lieu de travail: 
Bern
Délai de candidature: 
2. Juillet 2018
Contact: 
Nähere Auskünfte erteilt Jakob Messerli, Direktor, jakob.messerli@bhm, Tel. 031 350 77 42. bewerbung@bhm.ch