Le portail suisse pour les sciences historiques

Promotionsstelle

Am Historischen Institut der Universität Bern, in der Abteilung für Alte Geschichte und Rezeptionsgeschichte der Antike ist im Rahmen des SNF Eccellenza-Projektes "Herrscherkörper in den Monarchien der Spätantike und des frühen Mittelalters" eine

Promotionsstelle

mit Stellenantritt zum 1. September 2020 zu vergeben.

Aufgaben
Der/die Doktorand/in wird in enger Kooperation mit dem Gesamtprojekt eine Dissertation verfassen zum Thema "Der Körper von Herrscherfrauen in Spätantike und Frühmittelalter" und sich dabei mit körper- und geschlechtergeschichtlichen Ansätzen befassen. Die Mitarbeit im Projekt umfasst ferner die Mitwirkung bei der Organisation eines Workshops und einer internationalen Tagung.

Anforderungen
• Abgeschlossenes Hochschulstudium in Geschichte oder Altertumswissenschaften mit einem althistorischen Schwerpunkt.
• Latein- und Griechischkenntnisse.
• Gute Englischkenntnisse sowie mindestens Grundkenntnisse in Französisch.
Kenntnisse im Bereich Spätantike, Körper- und Geschlechtergeschichte sind von Vorteil, aber keine zwingende Voraussetzung.

Wir bieten
• 4-jährige Anstellung und Entlohnung (100%) nach Richtlinien des SNF und der Universität Bern (http://www.snf.ch/SiteCollectionDocuments/Anhang_XII_Ausfuehrungsregleme...).
• Internationale Vernetzung im Rahmen des Projekts.
• Enge Anbindung an das Historische Institut der Universität Bern und die Möglichkeit didaktischer und fachlicher Weiterqualifikation.

Interessiert?
Interessent/innen werden gebeten, Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache an Prof. Dr. Jan Meister über den untenstehenden Link 'Jetzt bewerben' einzureichen.
Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und eine Arbeitsprobe – z.B. aus der Masterarbeit – von max. 20 Seiten) senden Sie bitte bis am 29. Mai 2020.

Informations

Fichier attachéTaille
Details siehe im Originalinserat42.07 Ko
Employeur: 
Universität Bern
Taux d'occupation: 
100% für 4 Jahre
Lieu de travail: 
Bern
Délai de candidature: 
29. Mai 2020