The Swiss portal for the historical sciences

Vorsteher/in des Sektors Ur- und Frühgeschichte

Vorsteher/in des Sektors Ur- und Frühgeschichte beim Amt für Archäologie des Kantons Freiburg

Besonderheit
Bewerbungen für ein Pensum von 50 bis 60 % können im Zusammenhang mit Jobsharing in Betracht gezogen werden, vorausgesetzt, die beiden Anträge ergänzen sich.

Tätigkeitsgebiet
• Als Mitarbeiter/Mitarbeiterin des mittleren Kaders übernehmen Sie im Amt für Archäologie des Kantons Freiburg (AAFR) die Verantwortung für den Sektor Ur- und Frühgeschichte und tragen zusammen mit den übrigen Bereichsleitenden und der Direktion dazu bei, mit Ihrer Sensibilität für das Kulturerbe den Aufgaben und Dienstleistungen des Amtes gerecht zu werden
• Zu Ihren täglichen Aufgaben und Verantwortlichkeiten gehören die Begutachtung von Baugesuchen, Bauüberwachungen, die Planung, Vorbereitung und Durchführung von archäologischen Interventionen unterschiedlichen Umfangs – zur Hauptsache an Trockenbodenfundstellen, aber auch an Unterwasserfundstellen – sowie das Verfassen von Interventionsberichten, die Durchführung wissenschaftlicher Untersuchungen und deren Aufsicht bis zum Schlussmanuskript oder zur publikationsreifen Monografie, die Informationsverwaltung und Archivierung sowie die Inwertsetzung und Kulturvermittlung
• Sie führen regelmässig mehrere Aufgaben, Interventionen und Projekte parallel aus
Zudem kann es erforderlich sein, dass Sie universitäre Arbeiten betreuen
• Sie führen, betreuen und verwalten ein Team von Fachkräften und wissenschaftlichen Mitarbeitenden, dem je nach Projekt oder Intervention noch weitere Fachpersonen oder temporäre Arbeitskräfte angehören
• Sie stellen die Qualität der Arbeiten sicher, die vom ganzen unter Ihnen stehenden Personal durchgeführt werden
• Sie gewährleisten die Rahmenbedingungen für den Betrieb Ihres Sektors und für das ihm zugeordneten Personals und berücksichtigen dabei die Bedürfnisse des Amtes
• In Zusammenarbeit mit der Administration erstellen Sie den Abwesenheitsplan und sorgen für die administrative Kontrolle der Arbeitszeit der Ihnen unterstehenden Mitarbeitenden

Anforderungen
• Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Masterstufe) im Bereich ur- und frühgeschichtliche Archäologie oder eine gleichwertige Ausbildung
• Sie besitzen sehr gute Kenntnisse des ur- und frühgeschichtlichen Erbes des Kantons Freiburg
• Sie haben ein vortreffliches Verständnis für die Positionierung dieses Erbes im regionalen, nationalen und internationalen Kontext und sind bestrebt, dass Interesse für dieses Erbe in den genannten Beziehungen angemessen zu fördern
• Sie verfügen über langjährige Berufserfahrung im Bereich der operativen, administrativen und finanziellen Leitung von archäologischen Feldarbeiten, die Sie idealerweise in einer Kantonsarchäologie oder in einem spezialisierten Unternehmen erworben haben, und sind sich der Herausforderungen, Möglichkeiten und Grenzen der präventiven Archäologie im Rahmen des staatlichen Handelns bewusst
• Sie beherrschen perfekt die Prozesse der Prospektion (Feldbegehung, Kernbohrungen, Baggersondierungen), der Vermessung, der archäologischen Ausgrabung, der schriftlichen und grafischen (analogen und digitalen) Dokumentation der Überreste, der Inventarisierung des archäologischen Fundmaterials und der Erstellung von technischen Berichten
• Sie haben umfangreiche Erfahrungen in der Bearbeitung und Untersuchung von Befunden und Fundmaterial unterschiedlicher Art, mit den gängigen Methoden der relativen und absoluten Datierung, in der multidisziplinären Zusammenarbeit und Koordination sowie im wissenschaftlichen Schreiben, wie Ihre Publikationsliste zeigt
• Sie sind bestens mit Projektplanung und -management vertraut und gehen dabei verhältnismässig und effizient vor.
Mit Ihrer organisierten, vielseitigen und lösungsorientierten Arbeitsweise führen Sie Projekte durch und arbeiten an Projekten mit.
• Sie haben ein sicheres und gewandtes Auftreten und Geschick in der Kommunikation und im Umgang sowohl mit den Mitarbeitenden Ihres Sektors und des Amtes als auch mit externen Ansprechpersonen
• Sie arbeiten gerne im Team und sind aufgeschlossen gegenüber der Optimierung und fortlaufenden Verbesserung Ihres Tätigkeitsbereiches, haben aber auch ein Gespür für die Entwicklung eines ruhigen Arbeitsklimas unter Berücksichtigung der vorhandenen Rahmenbedingungen.
• Sie besitzen sehr gute Kenntnisse der GIS-Tools, idealerweise unter ESRI ArcGIS Pro und wissen um die Einschränkungen und Vorteile der Zentralisierung von Geodaten und deren Zusammenspiel mit einem zentralen Informationssystem.
• Idealerweise verfügen Sie über einen Tauchschein der Stufe II oder gleichwertige Erfahrungen und sind mit den Besonderheiten von unterwasserarchäologischen Interventionen und den Sicherheitsmassnahmen bei Arbeiten in hyperbarer Umgebung vertraut.
• Sie beherrschen die gängige Office- und Web-Software
• Sie verfügen über ausgezeichnete Sprachkenntnisse und besitzen redaktionelles Geschick
• Sie sprechen Französisch oder Deutsch und beherrschen die Partnersprache; Schweizerdeutschkenntnisse sind von Vorteil

Stellenantritt: 1. Oktober 2021 oder nach Vereinbarung

Bewerbung
Referenz: SAEF-211806
Bewerben Sie sich vorzugsweise online oder senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Referenznummer der Stelle an:
EKSD
Amt für Ressourcen
Spitalgasse 1
1700 Fribourg


Information

Employer: 
Amt für Archäologie des Kantons Freiburg
Employment percentage: 
50-100%
Place of work: 
Freiburg
Application deadline: 
11. June 2021