Zwei Monate Gefängnis für ein paar kecke Worte" - Die militärgerichtliche Verurteilung des Zivilisten Gottlieb Scheuber

01.09.2018 - 10:00 Add to calendar

Vortrag von Peter Steiner

Die Kriegsjahre verliefen nicht ohne Misstöne: 1919 wurde der liberale Regierungsrat Adalbert Wymann abgewählt und bei den Konservativen wurde nicht der offizielle Kandidat gewählt, sondern der wild kandidierende Josef Niederberger. Die Abwahl von Wymann steht auch im Zusammenhang mit einem Vorfall, bei dem Gottlieb Scheuber eine Hauptrolle spielte. Nach einem Zwischenfall mit einem Offizier der Armee kam es zu einem Militärgerichts-Prozess und Gottlieb Scheuber musste für zwei Monate ins Gefängnis.

Organisiert von: 
Historischer Verein Nidwalden
Kontakt
Veranstaltungsort
Aula Kollegium
Mürgstrasse 20
6370
Stans
Nidwalden
Sprachen der Veranstaltung: 
Deutsch
Zusätzliche Informationen
Kosten
Kosten Veranstaltung: 
0.00 CHF
Anmeldung