Startstipendien der Basel Graduate School of History

Die Basel Graduate School of History (BGSH) nimmt Bewerbungen für

zwei einjährige Startstipendien

entgegen (Stipendienstart: 1. Oktober 2019).

Ihre Aufgaben
Die Stipendien dienen der Unterstützung während der Startphase Ihres Doktorats. In den ersten sechs Monaten der Stipendienlaufzeit erarbeiten Sie einen Förderantrag, mit dem Sie sich beim Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung oder bei einer anderen Förderinstitution um die weitere Finanzierung Ihres Promotionsprojektes bewerben.

Ihr Profil
Die Stipendien richten sich an Studierende, die über einen Masterabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss in den Geschichtswissenschaften verfügen und die in einem der folgenden Bereiche promovieren möchten: Geschichte des Mittelalters, Geschichte der Frühen Neuzeit, Neuere und Neueste Geschichte, Osteuropäische Geschichte, Jüdische Geschichte, Globalgeschichte. Erwartet wird eine hohe Motivation, sich als aktives Mitglied in die BGSH einzubringen und ein eigenständiges, mehrjähriges Forschungsprojekt durchzuführen. Informationen zu den Forschungsschwerpunkten der BGSH finden Sie auf: https://bgsh.geschichte.unibas.ch/ueber-uns/forschungsbereiche.

Was wir bieten
Die Basel Graduate School of History bietet ein strukturiertes Graduiertenstudium in einem intellektuell anregenden Umfeld. Doktoranden und Doktorandinnen der BGSH profitieren vom engen wissenschaftlichen Austausch, gemeinsamen Workshops und Forschungskolloquien, einem weit gefächerten internationalen und interdisziplinären Netzwerk sowie Angeboten zur Unterstützung ihrer Forschungsaktivitäten und zur Realisierung eigener wissenschaftlicher Veranstaltungen. Das Stipendium ist mit 30‘000 Fr. dotiert und wird in zwei Tranchen (mit Zwischenevaluation) ausbezahlt.

Bewerbung
Bewerbungsschluss: 17. März 2019
Die Bewerbung erfolgt auf elektronischem Weg über folgende Seite:
https://bgsh.geschichte.unibas.ch/application

Zusätzlich sind folgende Unterlagen per E-mail an die Koordinatorin der Basel Graduate School of History,
Laura Ritter (laura.ritter@unibas.ch), zu senden:
1. Anschreiben
2. Lebenslauf (ggf. mit Publikationsliste)
3. Skizze zum Dissertationsvorhaben (max. 3 Seiten)
4. Abschlusszeugnis
5. Eine bis zwei Textproben (inkl. Masterarbeit o.ä.)

Bitte reichen Sie die Unterlagen als zwei getrennte PDF-Dateien ein:
– Unterlagen 1 bis 4: eine Datei mit dem Titel >[familienname]-bew.pdf<
– Textproben: eine Datei mit dem Titel >[familienname]-texte.pdf<

Die Bewerbung kann in deutscher, französischer oder englischer Sprache erfolgen. Bewerber/innen, die dabei sind ihr Studium abzuschliessen, dürfen sich bewerben, sofern sie das offizielle Abschlusszeugnis bis spätestens 8. Juni 2019 nachreichen können. Bewerbungen von Doktorierenden, die bereits an anderen Hochschulen promovieren, werden nicht berücksichtigt. Startstipendiat/innen müssen sich als Doktorierende an der Universität Basel immatrikulieren.

Kontakt
Weitere Informationen unter: bgsh.geschichte.unibas.ch
Nähere Auskünfte erteilt Laura Ritter unter: laura.ritter@unibas.ch / +41 61 207 74 6 74

AnhangGröße
Details siehe im Originalinserat226.18 KB
Arbeitgeber: 
Basel Graduate School of History (BGSH)
Arbeitsort: 
Basel
Bewerbungsfrist: 
17. März 2019