Das Schweizer Fachportal für die Geschichtswissenschaften

PhD Student

Kunsthistorisches Institut Universität Zürich, Lehrstuhl Moderne und zeitgenössische Kunst

Am Lehrstuhl Moderne und zeitgenössische Kunst, Universität Zürich (Prof. Dr. Bärbel Küster) ist zum 1. September 2020 eine Doktorandenstelle 60% in Kunstgeschichte mit Schwerpunkt in postkolonialen Fragestellungen ausgeschrieben. Der/die Bewerber/in soll sich mit einem Doktorandenprojekt im Bereich insbesondere der modernen Kunstgeschichte Afrikas auf der Stelle weiterqualifizieren.

Der Lehrstuhl Moderne und zeitgenössische Kunst, am grössten Kunsthistorischen Institut der Schweiz, ist sowohl mit den Institutionen in der Kulturszene eng verbunden als auch in internationalen Debatten der Kunstwissenschaft, Kunsttheorie und des Museums- und Ausstellungwesens aktiv. Kunstgeschichte in globaler, transnationaler und postkolonialer Perspektive bildet einen Schwerpunkt in Forschung und Lehre.

Ihre Aufgaben
Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 2 SWS pro Semester (Unterrichtssprache ist in der Regel Deutsch); Studienberatung und Betreuung von Bachelorarbeiten; Mitwirkung an den Aktivitäten des Lehrstuhls; Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen und Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls sowie die Übernahme administrativer Aufgaben; Forschung im Rahmen des Promotionsprojektes.

Ihr Profil
Hervorragender Abschluss (M.A./lic. Phil.) in Kunstgeschichte, sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch u. Französisch. Ein präzise dargestelltes, anspruchsvolles Promotionsprojekt, insbesondere im Bereich der Verflechtungsgeschichte zwischen dem afrikanischen Kontinent und deutschsprachigen Ländern im 20. Jahrhundert, qualifiziert Sie in besonderem Masse für diese Stelle.

Wir bieten Ihnen
Die Entlohnung richtet sich nach den kantonalen Richtlinien. Die Anstellung ist zunächst auf drei Jahre befristet und kann danach um max. drei Jahre verlängert werden. Für die Weiterqualifikation der/des Bewerbers/in mit einem Promotionsprojekt im Bereich postkolonialer Fragestellungen in der Kunstgeschichte bietet der Lehrstuhl Unterstützung und ein internationales Umfeld. Die Chancengleichheit von Frauen und Männern ist der Universität Zürich ein wichtiges Anliegen, sie unterstützt ein diversitätsgerechtes und inklusives Miteinander.

Stellenantritt: 01.09.2020

Information

AnhangGröße
Details siehe im Originalinserat67.24 KB
Arbeitgeber: 
Universität Zürich
Arbeitsumfang: 
60%
Arbeitsort: 
Zürich
Bewerbungsfrist: 
30. April 2020