Das Bundesarchiv wird immer "digitaler"

Seit ein paar Wochen kann in einigen Verzeichnissen des Bundesarchivs online recherchiert werden. Zugleich sind Unterlagen nun auch direkt über www.swiss-archives.ch bestellbar.

"Seit Januar 2010 sind die Verzeichnisse zu den Beständen des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD), des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) - mit Ausnahme der Schweizer Vertretungen im Ausland - sowie des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) im Internet verfügbar. Damit sind auf www.swiss-archives.ch zurzeit 1,2 Mio. Dossiers recherchierbar. Wer ein Dossier einsehen möchte, kann direkt online bestellen, so dass die Unterlagen beim Besuch im Bundesarchiv bereitliegen. Im Laufe des Jahres werden zudem die Verzeichnisse zu den anderen Departementen ergänzt.

Nachdem das Bundesarchiv in den letzten Jahren bereits das Bundesblatt (ab 1848), die Bundesratsprotokolle (1848-1882) und kürzlich das Amtliche Bulletin (1971 bis 1995) online verfügbar gemacht hat, bietet die Online Recherche nun neu die Möglichkeit, sich ortsunabhängig einen Überblick zu verschaffen, zu welchen Geschäften und Themen es im Schweizerischen Bundesarchiv Unterlagen gibt. Die Recherchemöglichkeiten reichen von der einfachen Volltextsuche bis zur strukturierten Archivplansuche. Die mehrsprachige thematische Beständeübersicht ermöglicht zudem die Kontextsuche in den rund 2000 Teilbeständen aus der Zeit des Bundesstaats." Original siehe hier.