Buchbesprechung: Demokratie und Revolten. Die Entstehung der direkten Demokratie in der Schweiz

Andreas Oefner (Historisches Institut, Universität Bern) hat Rolf Grabers Buch Demokratie und Revolten. Die Entstehung der direkten Demokratie in der Schweiz rezensiert.

Weiterlesen

Open Data Student Award

Rezension: Fahndung nach dem Raster

Christoper Kirchberg (Ruhr-Universität Bochum) hat Hannes Mangolds Buch Fahndung nach dem Raster rezensiert.

Diese und viele weitere Buchbesprechungen sind auf infoclio.ch und HSozKult online und frei verfügbar.

Weiterlesen

Festival Histoire et Cité à Genève du 21 au 24 mars 2018

Le festival tout public organisé par la Maison de l'histoire de l’université de Genève dévoile le programme de sa troisième édition qui se tiendra du 21 au 24 mars 2018 sur le thème "Être libre".

A découvrir: tables rondes, expositions, films, spectacles et signature d'ouvrages, notamment sur l'héritage de mai 68, ainsi qu'un débat sur la place de la numérisation dans les archives co-organisé par infoclio.ch.


Weiterlesen

Neue Rezension: Verhandeln mit Republiken

Die Rezension von Anuschka Tischer, Institut für Geschichte, Universität Würzburg zum Buch von Andreas Affolter" Verhandeln mit Republiken. Die französisch-eidgenössischen Beziehungen im frühen 18. Jahrhundert" ist soeben erschienen.

Diese und viele weitere Buchbesprechungen sind in den Rezensionendatenbanken von infoclio.ch und HSozKult online und frei verfügbar.



Andreas Affolter: Verhandeln mit Republiken. Die französisch-eidgenössischen Beziehungen im frühen 18. Jahrhundert, Böhlau Verlag 2017.


Weiterlesen

Call for Panels Geschichtstage 2019 jetzt online!


Die Fünften Schweizerischen Geschichtstage finden vom 5. – 7. Juni 2019 in Zürich statt.

Weiterlesen

Fragebogen zum Thema Historische Verantwortung

Die Kulturwissenschaftlerin und Philosophin Jenny Tillmanns und die Juristin Christiane Albrecht möchten Schulen und Lehrern, die insbesondere im Fach Geschichte mit Fragen der historischen Verantwortung konfrontiert sind, Workshops (plus integriertem Lehrmaterial) zu historischer und sozialer Verantwortung mit Bezug auf die NS-Zeit und die Rolle der Schweiz anbieten. Die Workshops basieren auf den von Jenny Tillmanns erarbeiteten wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema der historischen Verantwortung.

In einem extern angebotenen Unterrichtsmodul “Heute ist gestern und morgen» möchten Jenny Tillmanns und Christiane Albrecht u.a. folgende Fragen thematisieren: Was machen wir mit dem Wissen um historisches Unrecht? Insbesondere um solches historisches Unrecht, das mit unserer Geschichte zu tun hat? Müssen wir uns damit auseinandersetzen und wenn ja, warum und vor allem wie? Ist das Wissen um ein solches hinreichend, um – wie es so schön heisst – Lehren aus der Geschichte im Sinne eines «Nie wieder» zu ziehen? Was braucht es mehr, als bloss davon zu wissen? Das Wissen tangiert Fragen der historischen Verantwortung.

Weiterlesen

Buchbesprechung: Tobias Scheidegger - "Petite Science"

Soeben ist Melanie Salvisbergs (Universität Bern) Rezension von Tobias Scheideggers Buch "Petite Science". Außeruniversitäre Naturforschung in der Schweiz um 1900 erschienen.

Diese und viele weitere Buchbesprechungen sind auf infoclio.ch und HSozKult online und frei verfügbar.


Melanie Salvisberg: Rezension zu: Scheidegger, Tobias: "Petite Science". Außeruniversitäre Naturforschung in der Schweiz um 1900, Göttingen 2017.


Weiterlesen

Forschung Ellen Rifkin Hill – Ausschreibung 2018


Das Schweizerische Sozialarchiv vergibt Forschungsstipendien aus dem Fonds 'Forschung Ellen Rifkin Hill'.


Aus diesem Fonds werden historische, sozial- und kulturwissenschaftliche Projekte unterstützt, die in einem engen Bezug zu den Quellenbeständen und den Fragestellungen des Schweizerischen Sozialarchivs stehen. Ein Schwerpunkt liegt bei der Förderung von Dissertationen an Schweizer Hochschulen und von quellenerschliessenden Forschungsvorhaben.


Weiterlesen

Neue Ausgabe der SZRKG: Religiöse Umbrüche und Transformationen vom Mittelalter bis in die Gegenwart

Der Themenschwerpunkt der neuen Ausgabe der Schweizerischen Zeitschrift für Religions- und Kulturgeschichte (SZRKG) «Religiöse Umbrüche und Transformationen» fokussiert auf ‹beschleunigten› Wandel im religiösen Feld ebenso wie auf längere Transformationsprozesse, indem Tiefenschnitte insbesondere mit Blick auf den Raum der heutigen Schweiz in einer longue durée vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart des 21. Jahrhunderts gelegt werden.


Weiterlesen

Seiten

 abonnieren