Direktor/Direktorin

Der Stiftungsrat des MASI, Lugano führt ein Auswahlverfahren durch, für die Stelle
eines/einer

Direktors/Direktorin

des MASI, Lugano.

Das MASI, Lugano ist das Resultat einer umfassenden kulturpolitischen Umgestaltung, die zur Zusammenlegung des Museo Cantonale d‘Arte und des Museo d’Arte di Lugano zu einer einzigen Institution mit Ausstellungshauptsitz im LAC (Lugano Arte e Cultura) geführt hat, dem neuen Kulturzentrum, das im September 2015 eröffnet worden ist.

Das MASI Lugano verwaltet im Auftrag der beiden Stiftungsträger - dem Kanton Tessin und der Stadt Lugano – eine Reihe von Sammlungen, die Werke von der späten Renaissance bis zu moderner und zeitgenössischer Kunst umfasst. Das Museum, mit einer Belegschaft von 35 Mitarbeitern ausgestattet, ist mit der Pflege und Verwaltung der Sammlungsbestände und der Förderung der Kunst durch die eigenen Ausstellungstätigkeiten betraut.

Pflichten:
o Leitung des Instituts im Einklang mit den ethischen Richtlinien des Internationalen Museumsrats ICOM,
o Gewährleistung der Konservierung, Erforschung, Vermehrung und Förderung der Sammlungsbestände,
o Festlegung der strategischen Leitlinien des Museums mit genauer Angabe der Entwicklungsziele und der Entwicklungsrichtungen,
o Ausarbeitung der ein- und mehrjährigen Programmierung unter Beachtung der wirtschaftlichen Machbarkeit,
o Leitung des Museums nach Kriterien, die auf die Optimierung der Ressourcen ausgerichtet sind, und gleichzeitig Fundraising-Tätigkeiten weiterentwickeln,
o Festlegung der museumspolitischen Strategien zur Stärkung des Museums im Bezugsgebiet und Entwicklung des Potenzials des MASI auf nationaler und internationaler Ebene,
o Vorschlagen von qualitativ hochwertigen Ausstellungen und Initiativen auf dem Gebiet der bildenden Künste.

Voraussetzungen:
o Akademische Ausbildung,
o beachtliche Erfahrung als Leiter eines Kunstmuseums,
o Beherrschung der italienischen und englischen Sprache und vorzugsweise einer zweiten Schweizer Amtssprache,
o gute Kenntnis der Schweizer Museumswelt und solides Netz an internationalen Kontakten,
o Fähigkeit, Mitarbeiter beim Aufbau des Instituts zu führen und zu motivieren,
o Erfahrung in der Entwicklung internationaler Ausstellungsprojekte,
o Führungskompetenz und Fähigkeit, Mäzenatentum und Sponsoring zu fördern,
o Persönlichkeit, die die Tätigkeit des Museums wirkungsvoll übermitteln, und den Medien und der Öffentlichkeit interessant präsentieren kann,
o Entschlossenheit beim Verwirklichen aller notwendigen Massnahmen, um den Erfolg des Museums zu sichern

Bewerbungen
können bis zum 31. März 2017 in verschlossenem Umschlag mit der Beschriftung „Concorso Direzione“ an das Museo d’arte della Svizzera italiana, Via Canova 10, 6900 Lugano geschickt werden.

AnhangGröße
Originalinserat45.69 KB
Arbeitgeber: 
MASI, Lugano
Arbeitsumfang: 
100%
Arbeitsort: 
Lugano
Bewerbungsfrist: 
31. März 2017
Kontakt: 
Etwaige Nachfragen können unter der folgenden Rufnummer gestellt werden: +41 091 8157971.