Vues de Suisse. Tourismus & Fotografie 1870-1900

11.07.2017 - 06.08.2017

Jean Adolphe Braun beflügelte mit seinen Bildern Mitte des 19. Jahrhunderts die Fantasie des europäischen Bürgertums. Der Fotograf aus dem Elsass spezialisierte sich auf Ansichten von Landschaften und Städten. Die Schweiz hatte es ihm besonders angetan.Ab den 1850er-Jahren hatten immer mehr Menschen die finanziellen Möglichkeiten, um zu reisen. Eigene Fotoapparate besassen aber die Wenigsten, deshalb kauften sie Fotografien vor Ort. Bald entstand ein florierendes Geschäft mit Bildern und Fotoalben. Führend war die Firma Braun & Cie von Jean Adolphe Braun und seinem Sohn Gaston in Mulhouse. Ihre Ansichten der Schweiz verbreiteten sich in ganz Europa und prägten das touristische Bild des Landes. Quasi als «Nebenprodukt» dokumentierten sie auch die Entstehung der Infrastruktur in den Alpen.In der Sommerferienzeit zeigt das Landesmuseum Zürich Brauns schönste Blicke auf die Schweiz und ermöglicht den Besuchern eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert.

Organisateurs: 
Landesmuseum Zürich
Contact
Landesmuseum Zürich
Téléphone: 
+41 (0)58 466 65 11
Lieu de l'événement
Schweizerisches Nationalmuseum
Museumstrasse 2
8001
Zürich
Zurich
Informations supplémentaires sur l'événement
Coûts de participation
Prix de l'événement: 
0.00 CHF