Le portail suisse pour les sciences historiques

Buchvernissage: «Genügend goldene Freiheit gehabt»

29. Août 2019 - 19:00 Add to calendar
Vernissage

Die Familie ist in modernen Gesellschaften der Ort, um Kinder zu erziehen. Staatliche Eingriffe in dieses Familiensystem bedürfen daher der ausführlichen Legitimation. Das schweizerische Zivilgesetzbuch von 1907 begründete das Einschreiten von Vormundschaftsbehörden mit der «dauernden Gefährdung» oder «Verwahrlosung» der Kinder und Jugendlichen. Auf der Basis dieser Rechtsbegriffe wurden Heimeinweisungen angeordnet. Deren Begründung und die Auswirkungen auf die Betroffenen stehen im Zentrum dieses Buches.

Programm
Begrüssung: Christian Koller, Direktor Schweizerisches Sozialarchiv
Einführung und Buchpräsentation: Christine Luchsinger, promovierte Historikerin
Diskussion: Christine Luchsinger, Thomas Gabriel, Leiter Institut für Kindheit,
Jugend und Familie (ZHAW), Susanne Businger und Nadja Ramsauer, Autorinnen

Moderation: Christian Koller

Organisé par: 
Chronos Verlag

Lieu de l'événement

Schweizerisches Sozialarchiv, Medienraum
Stadelhoferstrasse 12
8001
Zürich

Contact

Informations supplémentaires sur l'événement

Coûts de participation

0.00 CHF

Inscription