Panel discussion

Le rapport Bergier dix ans après

30.01.2012
Genève

lundi 30 janvier à 20h au théâtre Saint-Gervais (5 rue du Temple)

Dix ans après, que reste-t-il et qu’est-il fait des constats les plus éclairants de la Commission Indépendante d’Experts Suisse – Seconde Guerre mondiale ?

Théâtre de Saint-Gervais

Jüdisch-christlicher Buchdruck. Eine interkulturelle Zusammenarbeit

22.01.2012
Zürich

Die Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert schuf neue Möglichkeiten zur Produktion und Verbreitung von Wissen, wie auch zur Vermittlung von kulturellen und religiösen Traditionen. Das von Erasmus von Rotterdam edierte Neue Testament ist einer der schönsten Basler Drucke überhaupt. Luther verwendete diese Ausgabe von 1519 für seine Übersetzung. Auf der letzten Seite stehen die zehn Gebote auf Hebräisch. Vielerorts waren Juden auf christliche Druckereien und Verleger angewiesen, da ihnen das Drucken von Büchern nicht erlaubt war.

Schweizerisches Nationalmuseum

Kalter Krieg und neue Weltordnung. Die Rolle der Schweizer Diplomatie in der KSZE/OSZE

17.01.2012
Bern

18.30

Die Schweizerische Helsinki Vereinigung für Demokratie, Rechtsstaat und Menschenrechte, foraus Forum Aussenpolitik und die Diplomatischen Dokumente der Schweiz freuen sich, Sie an der Veranstaltung im Käfigturm zur Rolle der Schweizer Diplomatie in der Konferenz und in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE/OSZE) begrüssen zu dürfen.

Schweizerische Helsinki Vereinigung für Demokratie, Rechtsstaat und Menschenrechte / foraus Forum Aussenpolitik / Diplomatischen Dokumente der Schweiz

Arabischer Frühling

11.01.2012
Zürich

Öffentliches Gespräch mit Karim El-Gawhary, langjähriger ORF Nahost-Korrespondent und Autor

Moderation: Prof. Dr. Bettina Dennerlein, Professorin für Gender Studies und Islamwissenschaft

Europa Institut an der Universität Zürich, In Zusammenarbeit mit: Österreichisch-schweizerische Kulturgesellschaft Zürich

Les textes hagiographiques relatifs à Saint-Maurice d'Agaune. Une approche pluridisciplinaire

06.12.2011
Lausanne

Avec la participation de :
- Anne-Marie Helvetius (Université de Paris VIII)
- P. Bruggisser (Université de Fribourg)
- Bruno Sudan (Université de Fribourg)
- W. Steinmann (Université de Fribourg)
- Eric Chevalley (Université de Lausanne)
- Cédric Roduit (Université de Lausanne)
- Alessandra Antonini (TERA, Sion)
- Laurent Guichard (Université de Savoie, Chambéry)

9.15 - 9.30
Accueil et introduction (B. Andenmatten et L. Ripart)

organisée par Bernard Andenmatten (Lausanne) et Laurent Ripart (Université de Savoie, Chambéry)

Um die Erhaltung von Fotoarchiven

14.03.2012
Olten

Im Rahmen der Ausstellung "Fotografie der Gegenwart am Jurasüdfuss" lädt das Historische Museum Olten zu einem Podiumsgespräch ein.

Es diskutieren:

- Alain Gantenbein, Präsident Fachkommission Film und Fotografie des Kuratoriums für Kulturförderung des Kantons Solothurn
- Leonardo Bezzola, Fotograf, Bätterkinden
- Markus Schürpf, Fotohistoriker, Leiter Fotobüro Bern
- Kurt Deggeller, Direktor Memoriav

Gesprächsleitung: Ueli Wild, stellvertretender Chefredaktor des Oltener Tagblatts

Historisches Museum Olten

Autour du Petit-Chasseur, 50 ans d'études anthropologiques, de la sépulture à l'individu

08.11.2011
Genève

Mardi 8 novembre à 18h30, auditoire MS 150 (Uni-Mail)

Autour du Petit-Chasseur, 50 ans d'études anthropologiques, de la sépulture à l'individu

Une soirée inscrite dans le cadre des manifestations liées aux 50 ans de la découverte du site archéologique du Petit-Chasseur à Sion en général, et à l'école doctorale " Autour du Petit-Chasseur, 50 ans d'études anthropologiques, de la sépulture à l'individu " en particulier.

Jocelyne Desideri et Marie Besse, Laboratoire d'archéologie et anthropologie, Institut F.-A. Forel

Direkte Demokratie und Populismus

13.11.2011
Fribourg

Schweizer Demokratie auf dem Prüfstand / La démocratie suisse sur la sellette

Institut für schweizerische Zeitgeschichte

Konkordanz, ein Mythos?

08.11.2011
Fribourg

Schweizer Demokratie auf dem Prüfstand / La démocratie suisse sur la sellette

Institut für schweizerische Zeitgeschichte

Die Geisteswissenschaften in der Privatwirtschaft: Berufs- und Erfolgschancen

17.11.2011
Zürich

Prominente Vertreter der Privatwirtschaft, die einst ein geisteswissenschaftliches Studium absolvierten, erzählen aus ihren Einstiegsjahren im Berufsleben und beantworten insbesondere die Frage:

"Welche Qualifikationen hat mir mein Studienfach auf den Weg gegeben?"

MAS in Applied History

Pages

Subscribe to Panel discussion