Panel discussion

Ukrainekonflikt - in aktueller und historischer Perspektive

13.04.2018 - 19:00
Zürich

Der Generalsekretär der OSZE, Thomas Greminger, schloss sein Studium am Historischen Seminar Zürich ab. Als Schweizer Diplomat war er massgebend an den Vermittlungen der OSZE im Ukrainekonflikt beteiligt und begleitet heute die OSZE-Beobachtermission in der Ukraine.
Nada Boskovska und Jeronim Perovic haben 2017 an der UZH das "Center for Eastern European Studies" (CEES) gegründet.
Die öffentliche Veranstaltung der HS-Alumni beleuchtet die Konfliktlage in der Ukraine in historischer und aktueller Perspektive.

Universität Zürich

Unternehmensarchive: Vielfalt und Herausforderungen

21.03.2018 - 09:10 to 10:10
Basel


Archivarinnen und Historiker diskutieren über die Besonderheiten von Unternehmens-
archiven: Welche Interessen treffen hier aufeinander? Wie frei darf geforscht werden?
Vor welchen besonderen Herausforderungen stehen Wirtschaftsarchive heute?

Inputreferat:
Irene Amstutz, Leiterin Schweizerisches Wirtschaftsarchiv

Schweizerisches Wirtschaftsarchiv

Ernährungssicherheit einst und heute

15.03.2018 - 18:30 to 19:30
Bienne

SÉCURITÉ DE L’APPROVISIONNEMENT ALIMENTAIRE D’HIER ET AUJOURD’HUI

Dr Peter Moser (Archives de l’Histoire Rurale, Berne), Simon Van der Veer (Agriculteur de Sutz-Lattrigen, Agrostar 2017) et Antal Thoma (Collectif Patart, Terrain Gurzelen) (all.)

ERNÄHRUNGSSICHERHEIT EINST UND HEUTE

NMB Nouveau Musée Bienne / Neues Museum Biel

Sur les vestiges de l'esclavage à Neuchâtel

20.03.2018 - 18:30 to 20:30
Neuchâtel


Muséum d'histoire naturelle de Neuchâtel

Ohne sie steht alles still. Frauenpower im Zeitalter der Industrialisierung

24.05.2018 - 18:00
Frauenfeld


Industriegeschichte ist ein Männerthema. Pioniere und Wirtschaftsführer sind männlichen Geschlechts. Welche Frauen stecken dahinter? Welche erfolgreichen Unternehmerinnen prägten die Schweizer Wirtschaftsgeschichte?

mit Dr. Heidi Witzig, Historikerin und Buchautorin

anschliessend Apéro, Eintritt frei

Historisches Museum Thurgau

La propagande de guerre et les « fake news » en Suisse pendant la Première Guerre mondiale et aujourd’hui

31.05.2018 - 18:30 to 19:30
Bienne

Table ronde
La propagande de guerre et les « fake news » en Suisse pendant la Première Guerre mondiale et aujourd’hui

Dr Alexandre Elsig (Université de Grenoble) et Vanessa Freudrich (Directrice du dpt Recherche, SRF) (fr./all.)

Nouveau Musée Bienne

L’histoire 2.0

23.03.2018 - 17:00 to 18:00
Genève


La transmission du savoir, notamment historique, se pose plus que jamais à l’ère de YouTube et des réseaux sociaux. Ces nouveaux canaux d’information sont-ils tout aussi légitimes que les médias traditionnels? Mené par l’historien des sciences Bruno J. Strasser, ce débat interactif fera dialoguer le vidéaste Benjamin Brillaud, connu grâce à la chaîne YouTube Nota Bene, et Adrià Budry Carbò, journaliste au quotidien Le Temps.

Maison de l'histoire

1968 im Fernsehen

26.04.2018 - 18:30
Basel


Was war 1968 in der Schweiz los? Wie kam es zu jener Eruption? Und was sind die Nachwirkungen dieses epochemachenden Jahres? «1968 im Fernsehen» geht mit audiovisuellen Dokumenten auf Erkundungstour und befragt Zeitzeugen und Expertinnen.

Die Neuproduktion «1968» wurde von Memoriav in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Sozialarchiv und mit der Mitarbeit des Bernischen Historischen Museums realisiert.

Le rêve numérique face aux sources archivistiques

23.03.2018 - 15:00 to 17:00
Genève

Cette table ronde questionnera l’écart entre les perspectives offertes par le progrès numérique et la réalité matérielle des centres d’archives. Comment mettre en œuvre les principes d’accès aux documents que défendent les institutions d’archives? Quelles sont les ressources à disposition? Que faire avec la masse des images numérisées?

Elle sera suivie d’un apéritif.

Evènement organisé dans le cadre du Festival Histoire et Cité

Archives d’État, infoclio.ch et Open Geneva

Pages

Subscribe to Panel discussion