Revolution und Migration - das Schicksal der Russland-Schweizer

24.10.2017

24. Oktober 2017, 8.15 Uhr im Unitobler

Vortrag von Dr. Eva Maeder

Im 18. und 19. Jh. wanderten rund 23'000 Schweizer ins Russische Reich aus. Darunter befanden sich Berner Käser, Bündner Zuckerbäcker und Gouvernanten aus der Romandie. Da Fachwissen im Zarenreich gefragt war, gelangten nicht wenige zu Ansehen und Reichtum. Doch was geschah nach der Russischen Revolution mit ihnen? Das Referat zeigt an eindrücklichen Beispielen, wie sich nach 1917 die meisten aufgrund von Krieg, Hunger und Enteignung gezwungen sahen, in ihre ursprüngliche Heimat zurückzukehren. Thema bilden aber auch alle, welche die Schweiz in umgekehrter Richtung verliessen um beim Aufbau des Kommunismus in Sowjetrussland mitzuhelfen.

Gäste sind willkommen!

Event organizer: 
Historischer Verein des Kantons Bern
Venue
Unitobler, Hörsaal F023
Lerchenweg 36
3012
Bern
Berne
Event language(s): 
German
Additional event information
Cost information
Event cost: 
0.00 CHF