Hitlers Aufstieg und die Aktualität der 1930er Jahre

08.05.2019 - 18:30 to 19:30 Add to calendar

Vortrag von Prof. Tobias Straumann Historiker, Universität Zürich
Der Aufstieg rechter Parteien in Europa hat viele Beobachter dazu veranlasst, vor einem Rückfall in die Barbarei der 1930er Jahre zu warnen. Wie korrekt ist dieser historische Vergleich? Der Vortrag unterzieht die gängigen Thesen einer kritischen Prüfung und weist auf eine kaum beachtete Parallele hin, die durchaus Grund zur Sorge gibt: die Dissonanz zwischen internationalen Vereinbarungen und innenpolitischen Realitäten.

Kurzbiografie
Tobias Straumann, geboren 1966 in Wettingen, ist Wirtschaftshistoriker und Titularprofessor für Geschichte der Neuzeit an der Universität Zürich. Er studierte in Bielefeld, Paris und Zürich, war Oberassistent an der Universität Lausanne und verbrachte Gastsemester an der University of California at Berkeley, der Chinese University of Hong Kong und der University of Oxford. Im Frühling 2019 erscheint sein Buch «1931 – Debt, Crisis, and the Rise of Hitler» (Oxford University Press).
*Bitte beachten Sie, dass die Platzzahl beschränkt ist. Eine Live-Übertragung wird in zusätzlichen Räumen zur Verfügung gestellt. Die Veranstaltungen werden in Bild und Ton aufgezeichnet und wenige Tage später auf unserer Website veröffentlicht.

Der Vortrag ist öffentlich. Keine Voranmeldung nötig. Keine Platzreservation möglich

Organised by: 
Schweizerisches Institut für Auslandforschung
Contact
Venue
Universitàt Zürich
Rämistrasse 71
8006
Zürich
Zurich
Event language(s): 
German
Additional event information
Cost information
Event cost: 
0.00 CHF
Registration information