The Swiss portal for the historical sciences

Historischer Forschungsauftrag 2019

Eine der wesentlichen Aufgaben des Staatsarchivs Zug ist die Förderung der landesgeschichtlichen Forschung. Zu diesem Zweck erteilt das Staatsarchiv jedes Jahr einen Auftrag zur wissenschaftlichen Erforschung eines vorher festgelegten Themas zur Zuger Geschichte. Mit diesen Arbeiten sollen Forschungslücken geschlossen werden. Der Auftrag wird vom Staatsarchiv des Kantons Zug ausgeschrieben und im Jahrbuch TUGIUM und/oder im Internet publiziert. Interessentinnen und Interessenten haben sich für den mit 12'000 Fr. dotierten Auftrag zu bewerben.

Das diesjährige Thema ist der Zuger Kantonsrat: Der Zuger Kantonsrat, bis 1873 Grosser Rat genannt, ist das Parlament des Kantons Zug. Geschaffen wurde er durch die erste moderne Kantonsverfassung von 1848. Heute zählt er 80 Mitglieder.
Darzustellen sind einerseits die rechtsgeschichtliche und politische Entwicklung: Wahlverfahren, Funktionen, Kompetenzen, Organisation, Arbeitsweise, Tätigkeiten, parteipolitische Zusammensetzung. Andererseits soll seine personelle Zusammensetzung Thema sein: Altersstruktur und ihre Veränderung, Berufsstruktur, Amtsdauern, Verhältnis der Geschlechter, «typische» Karrieren etc.

Teilnahmevoraussetzungen:
• Abgeschlossenes Studium in Allgemeiner Geschichte oder gleichwertige Ausbildung
• Präsentationserfahrung
• Stilistische Gewandtheit

Bewerbungsunterlagen:
• Vollständiger Lebenslauf inkl. Zeugnisse
• Motivationsschreiben inkl. Auflistung der eigenen Fragestel-lungen zum vorgegebenen Thema
• Leseprobe eines früher verfassten wissenschaftlichen Textes

Bewerbung bis 31.10.2019 (elektronisch resp. ein zusammenhängendes PDF an bewerbung.staatsarchiv@zg.ch)

Detaillierte Informationen zum Forschungsauftrag, dem diesjährigen Thema sowie der Bewerbung sind der Webseite des Staatsarchivs Zug und der Ausschreibung (PDF) zu entnehmen.

Information

Employer: 
Staatsarchiv Zug
Place of work: 
Zug
Application deadline: 
31. October 2019