The Swiss portal for the historical sciences

Geschichtswissenschaften und Geschlechtergerechtigkeit - Sciences historiques et égalité entre les sexes

27. September 2019 - 14:15 to 16:15 Add to calendar
Conference

Die Abteilung Wissenschaftspolitik der SGG lädt ein zu einer Veranstaltung zum Thema Geschlechtergerechtigkeit in den Geschichtswissenschaften. Ausgehend von Erhebungen zum Geschlechterverhältnis an Historischen Instituten in der Schweiz, bei der Eingabe und Bewilligung von SNF-Anträgen (Karriereinstrumente und Projekte) sowie an den Schweizerischen Geschichtstagen soll die gegenwärtige Situation umrissen und die Diskussion über Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven angestossen werden.

Le Département Politique scientifique de la SSH vous invite à une rencontre sur le thème de l’égalité entre les sexes dans les sciences historiques. A partir d’une enquête fondée sur trois corpus de données (la répartition des sexes dans trois instituts d’histoire, les soumissions et les approbations de requêtes au FNS, ainsi que la participation aux Journées suisses d’histoire), nous esquisserons un bilan des rapports de genre dans les sciences historiques en Suisse. Une discussion sera ensuite ouverte pour aborder la situation actuelle et les perspectives d’évolutions possibles.

Anmeldungen – bis am 23. September auf anmeldung@sgg-ssh.ch – erleichtern uns die Planung, sind aber nicht zwingend nötig.
Votre inscription – jusqu’au 23 septembre à l’adresse inscription@sgg-ssh.ch – nous faciliterait grandement l’organisation, mais n’est pas obligatoire.

Programm | Programme
14h15–15h00 Geschichtswissenschaften und Geschlechtergerechtigkeit in Zahlen
14h15–15h00 Sciences historiques et égalité entre les sexes: les chiffres
Begrüssung und Präsentation der Erhebungen (Historische Institute, SNF, Geschichtstage)
Accueil et présentation des enquêtes (Instituts d’histoire, FNS, Journées d’histoire)
Alix Heiniger, boursière FNS Centre Maurice Halbwachs (ENS Paris), responsable suppléante du Département Politique scientifique de la SSH

Kommentare zu den Erhebungen | Commentaires sur les enquêtes:
• Lucas Burkart, Universität Basel, stv. Departementsleiter Departement Geschichte
• Julia Richers, Universität Bern, stv. Geschäftsführende Direktorin des Historischen Instituts
• Bernard Andenmatten, Université de Lausanne, vice-président de la Section d’histoire
• Julia Cahenzli, Schweizerischer Nationalfonds
• Regina Wecker, Universität Basel, ehemalige Präsidentin der SGG und Mitinitiatorin der Geschichtstage

15:00–16:15 Uhr Podium und Plenumsdiskussion
15h00–16h15 Table ronde et discussion plénière

Podium | Table ronde:
• Francesca Falk, Universitäten Bern und Fribourg, Mitverfasserin des nationalen Hochschulmanifests für den Frauen*streik
• Farinaz Fassa, Université de Lausanne, Institut des sciences sociales / Centre en Études genre
• Simon Teuscher, Universität Zürich, Historisches Seminar, Auswahlkommission Eccellenza des Schweizerischen Nationalfonds

Moderation / Modération: Lina Gafner, Projektleiterin «Stadt.Geschichte.Basel»

Organised by: 
Schweizerische Gesellschaft für Geschichte - Société suisse d'histoire

Venue

Schweizerische Nationalbibliothek | Bibliothèque nationale suisse
Hallwylstr. 15
3003
Bern

Contact

Cost information

0.00 CHF

Registration information