e-Dossier: 100 Jahre Russische Revolution

«Petrograd liegt vollständig in den Händen des hiesigen Sowjets», telegrafierte die schweizerische Gesandtschaft am Abend des 7. Novembers 1917 aus der russischen Hauptstadt nach Bern. «Abteilungen der Sowjet-Truppen besetzen die Stadt. Die Hauptverkehrsadern sind verbarrikadiert. Abends 10 Uhr hörte man in der Umgebung des Winterpalastes Gewehr- und Geschützfeuer»(dodis.ch/43626).

Geschildert wird nicht weniger als das Epochenereignis der Oktoberrevolution vor 100 Jahren. Aus diesem Anlass hat die Forschungsstelle Diplomatische Dokumente der Schweiz (Dodis) eine-dossier mit bislang unveröffentlichten historischen Dokumenten aus der Online-Datenbank Dodis zusammengestellt. Sie werfen ein Schlaglicht auf die schweizerisch-russischen Beziehungen in Zeiten des Umbruchs.

Zum e-Dossier: www.dodis.ch/revolution.

Bid: Der Bolschewik, Ölgemälde von Boris Kustodijew (1920) / Le Bolchevik, Peinture à l'huile de Boris Koustodiev (1920) / Il Bolscevico, Quadro a olio di Boris Kustodiev (1920), https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AKustodiev_The_Bolshevik.jpg