The Swiss portal for the historical sciences

CfP: Travailler sur les dossiers personnels : apports et défis, limites méthodologiques et éthiques / An Personalakten arbeiten: Beiträge und Herausforderungen, methodische und ethische Grenzen

31.10.2019 Add to calendar
Call for papers

Utilisé dès le XIXe siècle, le dossier personnel est le résultat d’une procédure de recueil d’informations, d’enregistrement, de description et de suivi d’un individu. Cette mise en écriture de l’existence individuelle devient un moyen de contrôle et de traçabilite pour identifier des catégories de personnes et surtout fabriquer une typologie de l’hors-norme, dont l’objectif peut viser la protection de l’individu et de ses droits mais aussi et surtout la protection de la société en adaptant l’intervention à la nature jugée déviante de la personne concernée. Les dossiers personnels constituent une source importante pour divers champs de la recherche. Ce colloque propose de rassembler des chercheur·e·s travaillant sur des dossiers personnels et de croiser leurs expériences dans l’utilisation de ces sources, dans une perspective comparative et transversale.

Die seit dem 19. Jahrhundert verwendete Personalakte ist das Ergebnis eines Verfahrens zur Sammlung von Informationen, zur Aufzeichnung, Beschreibung und Überwachung einer Person. Diese Schrift der individuellen Existenz wird zu einem Mittel der Kontrolle und Rückverfolgbarkeit, um Personengruppen zu identifizieren und vor allem eine Typologie der Non-Konformität zu schaffen, deren Ziel es sein kann, das Individuum und seine Rechte zu schützen, aber auch und vor allem die Gesellschaft zu schützen, indem die Intervention an die als abweichend empfundene Natur der betroffenen Person angepasst wird. Die Personalakten sind eine wichtige Quelle für verschiedene Forschungsgebiete. Diese Tagung bietet ForscherInnen, die an Personalakten arbeiten, die Möglichkeit, sich zu versammeln und sich über ihre Erfahrungen mit der Nutzung dieser Quellen in einer vergleichenden und transversalen Perspektive auszutauschen.

Event organizer: 
Niels Rebetez et Aurore Müller

Venue

Université de Fribourg
Avenue de l'Europe 20
1700
Fribourg

Contact

Aurore Müller
Phone number: 
0793641185

Additional event information

Cost information

Event cost: 
0.00 CHF