Assistenzprofessur für Transkulturelle Studien

An der School of Humanities and Social Sciences der Universität St.Gallen ist auf den 01.08.2018 für die Dauer von sechs Jahren eine
Assistenzprofessur für Transkulturelle Studien
(zunächst 3 Jahre 75%, dann 3 Jahre 100%, kein tenure track)
zu besetzen.

Der oder die Stelleninhaber/in soll Transkulturalität als Aushandlungsprozess und Dynamik des Kulturkontakts in Lehre und Forschung breit vertreten. Zum Anforderungsprofil gehören kulturtheoretische und sozialwissenschaftliche Methodenkenntnisse. Neben kulturellen Hintergründen des globalisierten wirtschaftlichen, politischen und sozialen Handelns sollen Forschungsfelder wie Migration und Diaspora berücksichtigt werden.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird ein kulturwissenschaftlich fundierter Brückenschlag zu den Kerndisziplinen der Universität (Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Rechts- und Politikwissenschaften) erwartet. Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch. Die Amtssprache der Universität ist Deutsch.

Als Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung gelten eine exzellente Promotion sowie nach Möglichkeit Publikationen und Lehrerfahrung über inter- und transkulturelle Praktiken.

Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind besonders erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (inkl. 3 Aufsätzen) sind zu bis zum 23. März 2018 elektronisch über das Jobportal der Universität St. Gallen einzureichen.

Employer: 
School of Humanities and Social Sciences, Universität St.Gallen
Employment percentage: 
75-100%
Place of work: 
St. Gallen
Application deadline: 
23. March 2018
Contact: 
Weitere Auskünfte erteilt auf Anfrage die Vorsteherin der School of Humanities and Social Sciences, Prof. Dr. Yvette Sánchez (E-Mail: Yvette.Sanchez@unisg.ch; Tel.: +41 71 224 25 66).