Queen Victoria in der Schweiz

29.03.2018 bis 16.09.2018 Add to calendar

Im Sommer 1868 besuchte Queen Victoria von Luzern aus während fünf Wochen inkognito die Innerschweiz. Die Ausstellung zeichnet die beglückende Reise der britischen Monarchin in die Alpenrepublik und deren Auswirkungen nach.
Im August 2018 jährt sich der Besuch von Königin Victoria in Luzern zum 150. Mal. Vom 7. August 1868 an weilte sie als Countess of Kent mit drei ihrer Kinder fünf Wochen in der Pension Wallis auf dem Gütsch. Die Reise nahm sie auch in Erinnerung an ihren 1861 verstorbenen Gatten in Angriff, der von der Schweiz begeistert war. Obwohl sie nur mit kleinem Hofstaat und inkognito reiste, wusste halb Europa von der Reise. Neben einem Abstecher auf die Furka oder auf den Brünig besuchte Victoria die bekannten Destinationen wie die Rigi und den Pilatus. Dabei führte sie täglich Tagebuch und hielt ihre Eindrücke in Aquarellen fest. Die Reise der damals mächtigsten Frau der Welt steht am Anfang des boomenden Tourismus in der Zentralschweiz.

An Feiertagen auch montags geöffnet.

Veranstalter: 
Historisches Museum
Kontakt
Historisches Museum
Telefon: 
041 228 54 24
Veranstaltungsort
Historisches Museum
Pfistergasse 24
6003
Luzern
Luzern
Sprachen der Veranstaltung: 
Deutsch
Zusätzliche Informationen
Anhang: 
Kosten
Kosten Veranstaltung: 
0.00 CHF
Anmeldung