Ovid in St.Gallen – eine Spurensuche vom Mittelalter bis in die Gegenwart

08.11.2017 Add to calendar

lic.phil. Peter Müller, St.Gallen

Der 2000.Todestag eines Dichters – solche Jubiläen sind selten. Mit dem römischen Dichter Ovid trifft es in diesem Jahr einen Grossen der Weltliteratur. Vor allem mit seinen „Metamorphosen“, einer Art „Best-of“ der antiken Mythologie, inspiriert Ovid Literatur, Wissenschaft, bildende Kunst, Theater und Musik bis heute. Wie sieht das im Fall von St.Gallen aus? Der Philologe Peter Müller macht sich auf eine Spurensuche. Sie führt vom mittelalterlichen Gallus-Kloster über den Humanismus Vadians und das Theater des 19. Jahrhunderts bis in die Kulturszene der Gegenwart.

Veranstalter: 
Historischer Verein des Kantons St.Gallen
Kontakt
Max Lemmenmeier
Telefon: 
079 912 26 68
Veranstaltungsort
Festsaal der Ortsbürgergemeinde St.Gallen, Gallusstr. 14, Beginn 18.15 Uhr.
Gallusstr. 14
9000
St.Gallen
St. Gallen
Sprachen der Veranstaltung: 
Deutsch
Zusätzliche Informationen
Kosten
Kosten Veranstaltung: 
0.00 CHF
Anmeldung