Herzlich Willkommen

CfP: Migration und sozio-politische Innovation

Am 2. März 2018 findet an der Universität Fribourg die Konferenz Migration und sozio-politische Innovation statt. Im Zentrum steht die Frage, welche Rolle die Migration bei der Etablierung neuer Formen der Lebensgestaltung und der Organisation von Gesellschaften spielt. Bis zum 5. Juni 2017 können Beiträge eingereicht werden, die dem Zusammenhang von Migration und sozio-politischer Innovation anhand konkreter Fallstudien oder theoretisch-methodologischer Überlegungen nachgehen.

Die Konferenz wird organisiert von infoclio.ch in Zusammenarbeit mit Francesca Falk (Universität Fribourg).

Aktuell

24.04.17
Bern, 24.04.2017 - Das Schweizerische Bundesarchiv (BAR) hat 2016 einen Teil der Unterlagen des Claims Resolution Tribunal (CRT), des Schiedsgerichts für nachrichtenlose Konten, übernommen. Diese Unterlagen sind nun in die...
24.04.17
Le cabinet de curiosités interactif créé par la Faculté des lettres de l’UNIL se décline désormais sur internet. A découvrir en français, allemand et anglais sur www.unil.ch/wonderalp. Lancé en 2015 sur tablettes iOS et Android...
20.04.17
Melanie Salvisberg (Historisches Institut, Universität Bern) hat das Buch Geschichte der Landschaft in der Schweiz. Von der Eiszeit bis zur Gegenwart rezensiert. Das Buch, verfasst vom Autorenteam Jon Mathieu, Norman Backhaus,...

Veranstaltungen

25.04.2017 |
Uni Bastions, Salle B101
16h-18h Par Armelle Enders (Université de Paris-Sorbonne) Organisée par l'Unité de portugais dans le cadre du Cours public « Révolutions et indépendances dans le monde lusophone »
25.04.2017 |
Soldenhoffsaal
Am Dienstag, 25.4.2017 findet um 20 Uhr im Soldenhoffsaal die Vernissage des Buches " 1415 und die Freiheit" statt. Das Jahr 1352 gilt gemeinhin als Beitrittsjahr von Glarus zur Eidgenossenschaft. Die Glarner schlossen damals...